Gepostet: 03.05.2021

Joseph Gaßner

Wird der Lockdown nur durch die drastisch steigenden Impfreserven am Leben erhalten?

Stand 03.05.2021 sind 5.487.124 Impfdosen zwar ausgeliefert aber nicht verimpft wurden, eine sogenannte Impfreserve. Nachzulesen auf Impfdashboard.de, betrieben von dem Bundesministerium für Gesundheit, unter der Rubrik "Impfstofflieferungen", hier muss man ein klein wenig mit den vorhandenen Zahlen rechnen. Leider wird dieser Teil nur montags aktualisiert, was dazu führt, dass die anderen sechs Wochentage einen täglich zunehmend hübscheren Inhalt haben. Beispiel 03.05.2021: Heute Morgen steht als Impfquote 94,4%, heute Abend nach der Aktualisierung 84,4%.

Die Impfreserve ist in der Woche vom 26.04.2021 auf den 03.05.2021 um 37,2% gewachsen, auf hochdeutsch rund 1.500.000 (!) Impfdosen, die für eine bessere Zukunft herumgammeln.

Die Impfreserve ist in der Woche vom 19.04.2021 auf den 26.04.2021 um 26,6% gewachsen, dies habe ich Anfang letzter Woche einem Zeitungsbericht entnommen und wollte es einfach nicht glauben.

Wie kann man nur jetzt in den Medien eine Scheindiskussion über Sonder-Grundrechte von Geimpften vom Zaun brechen und gleichzeitig aktuell diese Woche 1,5 Millionen zusätzlich Impfdosen aus dem Verkehr ziehen?

_1,5 Millionen pro Woche mehr - also über sechs Millionen pro Monat - also über 72 Millionen pro Jahr!_

Ich werde dranbleiben, das verspreche ich!
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.