Gepostet: 05.08.2021

Joseph Gaßner

Was mich beim aktuellen Impf-Kreuzzug stört: Keiner redet mehr über
. die Wirksamkeit des Impfstoffes
. die Todesrate
. die Belegung der Intensivbetten

. Israel berichtet zum wiederholten Male, dass die Schutzwirkung von Biontech stark abgenommen hat (von über 90% in 2020 auf jetzt 39%).
. Die Todesrate - bis 2009 das einzige Pandemiemerkmal der WHO - ist seit Längerem in Deutschland fast verschwindend gering, Anfang dieser Woche sogar an einem Tag: 0
. Die Intensivbettenbelegung pendelt die letzten Tage zwischen 350 und 390 für Deutschland und ist seit vielen Wochen stabil bei 1%. Das war mal das entscheidende Kriterium für die "Notstandsgesetze", die lautlos bereits weit nach 2022 verlängert worden sind.

Mich beschleicht die Sorge, dass die 204 Millionen bestellten Impfdosen für 2022 (wurde am 01.07.2021 berichtet) vertragsgemäß unters Volk gebracht werden müssen.

Als es letztes Jahr auf einmal so schnell ging mit den FFP2-Masken, erfuhren wir ein paar Monate darauf von der einen oder anderen Million, die durch FFP2 eine neue Obhut fand. Wer weiß schon, was es diesmal für Interessen sind, die sich sogar über die Stiko hinwegsetzen, als ob dort ärztliche Idioten säßen.

Wir haben übrigens 69,35 Millionen Erwachsene, das ergibt rund drei Impfdosen pro Arm in 2022.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.