Gepostet: 08.06.2021

Joseph Gaßner

Gibt es eigentlich auch Beihilfe zur Clan-Kriminalität?

Heute wurde u.a. ein Clan-Chef verhaftet, weil dieser seit 18 Jahren Sozialhilfe auch für seine neun Kinder von monatlich 4.000 € bezieht, gleichzeitig in einer Millionen-Villa wohnt und dicke Autos davor parken.

Erst vor einem halben Jahr hat er ein Buch geschrieben, diese Fakten frech veröffentlicht und sich bedankt, dass er mit Hilfe von Rechtsanwälten einen Asyl-Ablehnungsbescheid nach dem anderen bekämpfen und so weiterhin Geld ohne Gegenleistung einstreichen kann, das in seiner Heimat noch nicht einmal ein Professor für dessen Arbeitsleistung erhält.

Als Steuerberater musste ich täglich darauf achten, dass ich niemals mit meinen Mandanten in einem Boot sitze und mich der Beihilfe zur Steuerhinterziehung schuldig mache, auch wenn ich keinen Cent dafür gesehen hätte.

Warum gibt es keine "Beihilfe" für Rechtsanwälte, die bewusst für Geld unser Rechtssystem missbrauchen?
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.