Gepostet: 16.10.2020

Steuerberater Joseph Gaßner

Das neue Geldwäsche-Meldegesetz seit 01.10.2020

#GJtax #Meldepflichten #Vorsorgeberatung

Beim täglichen Corona-Rauschen fiel nicht weiter auf, dass jetzt grob gesagt alle, die von einem verdächtigen Immobiliengeschäft Kenntnis haben, dies jetzt dem Zoll elektronisch melden müssen. Wer das nicht tut und keinen guten Grund hat, wird als Täter angesehen.

Verdächtig ist u.a.:
- Wenn Käufer oder Verkäufer aus einem Risikostaat stammen
- Der Kaufpreis zu mehr als 10.000 € in bar abgewickelt wird
- Kryptowährungen im Spiel sind
- Der Kaufpreis stark vom Wert der Immobilie abweicht (auch nach unten)
- Die Immobilie innerhalb von drei Jahren mit erheblichem Gewinn weiter verkauft wird

Dies ist ein mikroskopisch kleiner Ausschnitt der Verordnung im Bundesanzeiger, eng bedruckt auf 15 Seiten:
https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Gesetzestexte/Gesetze_Gesetzesvorhaben/Abteilungen/Abteilung_VII/19_Legislaturperiode/2020-05-25-GwG-MeldV-Immobilien/Verordnung.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Sie wollen nicht überrascht werden?
Dafür bin ich für Sie da!

Dies und mehr finden Sie hier: http://www.gj.tax
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.