Gepostet: 09.10.2020

Steuerberater Joseph Gaßner

Aus dem Beraterleben

#GJtax #Liquiditätsberatung #MachtSpass

Vor Kurzem sprach mich eine Dame an (bis hierher klingt es beneidenswert, aber jetzt kommt's ;) ob sie denn in 2021 oder in 2022 in Rente gehen solle.

Insgesamt sind fünf Renten am Start, von der Großen Witwenrente und zwei kleinen Zusatzrenten bis hin zur Altersrente, ebenfalls im Zusammenhang mit einer Zusatzversorgung.

Ich konnte ihr die Steuer- aber vor allen Dingen die Liquiditätsberechnungen für die Jahre 2020, 2021 und 2022 vorlegen mit dem kurzen, knackigen Fazit:

"Nach dem Jahresende 2029 wäre es im Nachhinein besser, erst in 2022 mit dem Rentenbezug begonnen zu haben. Der monatliche Vorteil wäre dann dauerhaft bei 100 €."

Ihre Investition: Anderthalb Stunden zu 65 € zzgl. 16% USt.

Ich freue mich auf Ihre Fragen, gerne auch heute Nachmittag gratis an meinem Messestand in Mainz:
https://konekt-deutschland.de/rhein-main/
(In empfohlener Laufrichtung der dritte Stand auf der linken Seite)
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.